Schneller Transfer Grosser Datenmengen für ADAS

Das Datenvolumen, das für Tests und die Validierung von Fahrerassistenzsystemen und automatisierter Fahrfunktionen benötigt wird, wächst kontinuierlich. Exemplarischer Hochrechnungen zufolge benötigen Entwickler bis zur Marktreife eines automatisierten Fahrzeugs die Daten von mehr als 240 Millionen Testkilometern, die auf öffentlichen Straßen zurückgelegt werden.

Diese 240 Millionen Fahrkilometer mit klassischen Testfahrten zu erreichen würde mehr als 25 Jahre in Anspruch nehmen. Ein Zeitraum, der für die Erhebung der benötigten Daten für innovative Fahrerassistenzsysteme (Advanced Driver Assistance Systems, ADAS) inakzeptabel ist. Selbst wenn diese Testdaten der Fahrten über eine Simulation in einer Cloud-Umgebung mit 100 Hochleistungsrechnern (High-Performance Computer, HPCs) produziert werden, müssten noch fünf Jahre veranschlagt werden. Das gleiche Datenvolumen lässt sich aber auch erzeugen, wenn 10.000 HPCs in einer cloudbasierten Infrastruktur zum Einsatz kommen; und zwar in nur zwei Wochen.

Durch die Partnerschaft mit Equinix konnte ein weltweit tätiger Anbieter von Software für die Automobilindustrie seine Upload- Geschwindigkeit um 1.000 Prozent steigern.

 Digital
Equinix

Share content with colleagues by email

Share